top of page

How it all began

Unsere Geschichte

Unsere Mission ist es, Neurowissenschaften und Yoga zu nutzen, um weltweit Heilung zu schaffen; Ausbilden, Befürworten, Inspirieren und Trainieren von Personen in der TRY-Methode der Yoga-Wissenschaft.

Im Jahr 2016 wurde die TRY-Methode von Joyce und Darwin Bosen in den USA entwickelt und mit Hilfe von Dr. Nicole Anders von der Las Vegas VA sorgfältig zusammengestellt, um Joyces PTBS nach dem tragischen Tod ihres Sohnes zu behandeln. Als die Ärzte sahen, dass sich Joyces Symptome durch das Praktizieren dieser Methode drastisch verbesserten, baten sie sie, andere Überlebende zu unterrichten, was sich zu Trauma Recovery Yoga entwickelte.

Die Methode wurde inzwischen auf der ganzen Welt Überlebenden aller Arten von Traumata beigebracht, und die Auswirkungen sind tiefgreifend, wie die Forschung jetzt zeigt.

TRY Global hat seinen Sitz in der Region Kurdistan im Irak und wurde 2021 von Brenda Hershey, ehemals Director of Community Engagement von TRY, gegründet. Nach mehreren Jahren humanitärer Arbeit mit vertriebenen Bevölkerungsgruppen in der Region bemerkte sie das völlige Fehlen von Mind-Body-Methoden und ganzheitlicher Unterstützung für Menschen, die unvorstellbare Tragödien überlebten und immer noch ein Leben in Armut führten. TRY Global wurde aus der Notwendigkeit geboren, diesen gefährdeten Bevölkerungsgruppen zu helfen, ein Gefühl von Frieden und Sicherheit in ihrem Geist und Körper zu finden, indem sie den Körper in ihre Genesung einbeziehen und sie über die Wissenschaft und Psychologie hinter der Methode aufklären.

Das Team von TRY Global betreut nun Überlebende des Völkermords an den Yeziden, Waisenkinder, syrische Flüchtlinge, behinderte und ältere Menschen, schutzbedürftige Mitglieder der Aufnahmegemeinschaft, lokale humanitäre Helfer und mehr.

Über die TRY-Methode

  Was die TRY-Methode einzigartig macht, ist ihre neurowissenschaftliche Grundlage und ihr Verständnis dafür, wie das Gehirn Traumata verarbeitet. Studien zeigen, dass neben Top-down-Ansätzen (Gesprächstherapie) auch Bottom-up-Ansätze (somatische Therapie) notwendig sind, um ungelöste Traumata vollständig zu verarbeiten – hier setzt TRY an.  

 

Es enthält viel mehr als Yoga-Haltungen und integriert viele sorgfältig durchdachte, recherchierte und bewährte Techniken in einer sehr spezifischen Yoga-Sequenz, die ein Gefühl von Sicherheit und Verbundenheit hervorruft. Die Methode lässt sich leicht so anpassen, dass sie für alle Altersstufen zugänglich ist, einschließlich stuhl- oder bettlägeriger Personen.

Die Methode besteht aus Techniken, die bei regelmäßiger Anwendung Menschen helfen, die an Schlaflosigkeit, Angstzuständen, Panikattacken, Selbstmordgedanken, flacher Atmung, sozialer Angst, erhöhter Wachsamkeit, unfreiwilligen Gedanken, Flashbacks und anderen Auswirkungen von Traumata leiden, die im Körper festgehalten werden. Diese Techniken werden in einem Yoga-Fluss vermittelt, der hilft, das parasympathische und sympathische Nervensystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen und ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens hervorzurufen.

Jede Haltung wurde sorgfältig ausgewählt; Viele gängige Körperhaltungen wurden von dieser Methode ausgeschlossen, da sie sich als zu verletzlich oder auslösend herausstellten, um für ein Trauma wirksam zu sein. Der Lehrer beginnt immer mit einer sehr klaren Erklärung dessen, was zu erwarten ist. Berechenbarkeit ist der Schlüssel, um denen zu helfen, die die Welt als unberechenbar empfunden haben. Unser Lehrer übt mit der Klasse und hat ein sehr spezifisches Training darüber, welche Wörter zu verwenden und nicht zu verwenden sind, den Raum einzurichten und welche Berührung für diese gefährdeten Bevölkerungsgruppen angemessen ist.  Die Verwendung von Musik und Weihrauch ist während unserer Übungen strengstens untersagt.

Der Ausbilder führt während des Unterrichts, indem er ständige und absichtliche verbale Hinweise verwendet, die wir „Mikro-Hinweise“ genannt haben, um die Aufmerksamkeit des Schülers von dem Geschwätz des Geistes abzulenken, das den Geist nach einem Trauma plagt. Diese Hinweise leiten nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele der Schüler.  Die Methode beinhaltet Anweisungen zur Selbstregulierung, Atmung, Blickpunkt, Visualisierungen und Affirmationen. Unsere Mission ist es nicht, alle Auslöser zu vermeiden, was unmöglich wäre, sondern das Risiko von Auslösern zu verringern und Menschen dabei zu helfen, eine Ressource für die Sicherheit zu finden, wenn sie ausgelöst werden. Wenn sie das auf der Matte können, können sie das auf der Welt. Die Methode schließt mit einer sehr bequemen geführten Meditation ab, mit der Erlaubnis, sich hinzusetzen, sich hinzulegen, die Augen zu öffnen oder zu schließen. Die Absicht ist, sich sicher zu fühlen und diese Body-Scan-Methode anzunehmen, um den getrennten Körper wieder mit dem Geist und der Seele des Schülers zu verbinden.

About TRY Global

Unsere globalen Partner

yay.jpeg
emma logo.png
kulturvan logo.jpeg
yazda logo.png
snehalaya.jpeg
dcschools.gif
dolsa.png
mind aid
lotusflower.png
catholiccharitieslogo.jpg
edc.png
FYF logo.png
bottom of page